Artenschutz und Artenerfassung

Artenerfassung - Arten brauchen Daten

 

 

Breitblättriges Knabenkraut Foto: Hans-J. Ropers
Breitblättriges Knabenkraut Foto: Hans-J. Ropers

Viele Tier- und Pflanzenarten sind durch Bestandsrückgänge gefährdet oder vom Aussterben bedroht. Um rechtzeitig gegen-steuern zu können, um die biologische Vielfalt zu bewahren, muss die Situation unserer Tier- und Pflanzenwelt kontinuierlich beobachtet werden. Arten brauchen Daten, d.h. für einen zielgerichteten, wirksamen Naturschutz werden Informationen über Vorkommen und Bestandsentwicklung der Tier- und Pflanzenarten benötigt.

 

Die gesammelten Daten ermöglichen eine realistische Einschätzung der Gefährdungs-situation, sind Voraussetzung für die Einleitung von sinnvollen Artenschutz-maßnahmen sowie Grundlage für die Ausweisung von Schutzgebieten und sie können dazu beitragen, Eingriffe in Natur   und Landschaft in ökologisch besonders wertvollen Gebieten zu verhindern.

Rotschenkel Foto: Hans-J. Ropers
Rotschenkel Foto: Hans-J. Ropers

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des NABU Cuxhaven sammeln daher seit vielen Jahren Informationen über das Vorkommen von Pflanzenarten sowie von Tierartengruppen wie Schmetterlingen, Libellen, Vögeln und Fledermäusen,. Diese Informationen fließen in die Artenerfassungsprogramme des NLWKN (Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz) ein oder werden bei Bedarf an die Naturschutzbehörden weitergegeben.

 

Die vogelkundlichen Daten werden darüber hinaus in den Ornithologischen Jahres-berichten zusammengetragen, die der NABU-Kreisverband seit 1998 herausgibt und die im NABU-Umweltzentrum Cuxhaven erhältlich sind.

Spiegelfleck-Dickkopffalter Foto: Hans-J. Ropers
Spiegelfleck-Dickkopffalter Foto: Hans-J. Ropers

Der NABU Cuxhaven sucht ständig natur-interessierte Menschen, die Artenkenntnisse erwerben oder vertiefen möchten und dazu beitragen wollen, die Kenntnisse über die heimische Flora und Fauna zu verbessern.

Interessiert? Dann besuchen Sie unsere naturkundlichen Führungen und finden Sie heraus, wo Ihre Neigungen liegen. Unsere Artenexpertinnen und -experten geben ihre Kenntnisse gerne an Sie weiter, auch außer-halb der offiziellen Exkursionen.

Darüber hinaus bietet NABU Gut Sunder, das Umweltbildungszentrum des NABU-Landes-verbandes Niedersachsen, Seminare zum Erwerb und zur Vertiefung von Artenkennt-nissen an. Die Seminarkosten sind für NABU-Mitglieder vergünstigt und werden vom   NABU Cuxhaven auf Antrag bezuschusst.

Machen Sie uns stark

Spendenkonto IBAN DE48 2415 0001 0000 1994 06      

Machen Sie mit und retten Sie unsere Naturschätze!

 

 

 

 

Das neue Veranstaltungs-programm "Natur erleben zwischen Elbe und Weser"

04.18 für den Zeitraum Oktober bis Dezember 2018 steht zum Download bereit!

 

Programm_0418 aussen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB
Programm 0418 9nnen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 120.4 KB